Start


11. KONGRESS GEGEN RECHTS am 16. März 2019
>> Infos und Anmeldung


Mannheim gegen Rechts – Bunt, tolerant und solidarisch

Unser Selbstverständnis

Zur Gemeinderatswahl 2009 wollten mehrere rechtsextreme Gruppen und Parteien in Mannheim antreten. Der NPD Kreisverband Rhein-Neckar wurde ausdrücklich neu gegründet, um in Mannheim einen besonderen Schwerpunkt bei der Wahl zu setzen. Auch Republikaner und andere bereiteten sich entsprechend vor.
Zeitgleich entwickelte sich in der Rhein-Neckar-Region eine junge Naziszene, die vor allem durch Konzerte und Demonstrationen auf sich aufmerksam zu machen versuchte. Diese Umtriebe gipfelten in einem Überfall auf ein Bekleidungsgeschäft und dessen Personal in den Mannheimer Quadraten und der Beteiligung am Überfall auf Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter auf der Heimreise von der Gegendemonstration gegen den Naziaufmarsch in Dresden 2009.

Mannheim und die Rhein-Neckar-Region stellen sich gegen Naziumtriebe!

Diesen Naziumtrieben wollen wir nicht tatenlos zuschauen, sondern offensiv und deutlich hörbar widersprechen. Wir verurteilen mit Nachdruck jede Form von Antisemitismus, Antiziganismus, Rassismus und Faschismus.

Wir wehren uns dagegen, dass Menschen durch Gewalt oder Diskriminierung verletzt oder beleidigt werden, sei es wegen ihrer Nationalität, ethnischen oder sozialen Herkunft, wegen eines Handicaps, ihres Glaubens oder ihrer sexuellen Orientierung.

In unserer Region gibt es keinen Platz für Fremdenfeindlichkeit, Gewalt und Naziaufmärsche. Die Leugnung der Naziverbrechen ist keine Meinungsäußerung, die eine Demokratie aushalten muss. Faschismus ist und bleibt menschenverachtend!

Wir wollen eine offene und demokratische Region sein und bleiben, die Toleranz, Verständigung und ein gutes Miteinander mit ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern pflegt. Unsere Lehre aus der Nazidiktatur ist, dass wir jederzeit und gemeinsam gegen alte und junge Nazis aufstehen und dass wir uns mit unserer Geschichte auseinandersetzen.

Wir appellieren an die Bürgerinnen und Bürger, in ihrem Umfeld, an ihren Arbeits- und Ausbildungsplätzen und in ihrer Freizeit mit uns zusammen überall und jederzeit gegen Antisemitismus, Antiziganismus, Rassismus und Faschismus in vielfältigen und fantasievollen Formen Stellung zu beziehen und sich mit Zivilcourage einzumischen.

Kontinuierliche Bündnisarbeit zeigt Wirkung

Bereits zum achten Mal veranstalteten wir 2016 unseren jährlichen Kongress gegen Rechts. Die Zahl der UnterstützerInnen von Mannheim gegen Rechts wächst mit jeder Aktion. Aktuell sind es über 50 Vereine, Organisationen und Gruppen.
Wenn Nazis oder andere RassistInnen in unserer Stadt zu Kundgebungen und Demonstrationen aufrufen, dann rufen wir zur Gegenaktion auf. Wir mobilisieren breit und demonstrieren solidarisch. 2013 konnten wir durch Blockaden eine NPD Kundgebung auf dem Alten Messplatz verhindern.