Online-Veranstaltung „Vom Querdenken zur Querfront? Die reaktionären Proteste gegen die Corona-Beschränkungen“

Online-Veranstaltung am Dienstag, 1.12.2020
Beginn 20 Uhr
Anmeldung: info@mannheim-gegen-rechts.de

Die reaktionären Proteste gegen die Corona-Beschränkungen.
Vortrag von Lucius Teidelbaum, ergänzt von einem kurzen Input des Offenen Antifaschistischen Treffen Mannheim zum lokalen Geschehen.

Seit Mitte April 2020 wird bundesweit gegen die Corona-Beschränkungen der Regierung protestiert. Die protestierenden Gruppen nennen sich „Querdenken“, „Corona-Rebellen“ oder „Nicht ohne uns“. Auch im August und Oktober versammelten sich in Berlin und um den Bodensee zehntausende. Von Anfang an beteiligten sich extreme Rechte an den Demonstrationen, zum kleineren Teil organisierten sie diese auch. Gingen anfangs noch Gegner*innen der Corona-Maßnahmen auf die Straße, verbreitete sich unter den Protestierenden rasend schnell das Verschwörungsvirus.

Verschwörungsideologische Krisenerzählungen, aber auch andere Inhalte wie zweifelhafte Alternativmedizin-Theorien, wurden zur Basis einer neuen Online- und Straßen-Bewegung.

In dem Vortrag geht es um diese Inhalte, die Motive, die unterschiedlichen Akteur*innen und die daraus resultierende Gefahr einer Ansteckung mit dem Verschwörungs-Virus. Der Fokus soll dabei auf den Protesten in Baden-Württemberg liegen.

Der Referent Lucius Teidelbaum ist freier Journalist, Publizist und Rechercheur. Von ihm erschien zuletzt im Unrast-Verlag das Buch „Die christliche Rechte in Deutschland“ (2018).

Corona-bedingt findet die Veranstaltung online als Livestream statt. Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an info@mannheim-gegen-rechts.de ist auf jeden Fall erforderlich (Stichwort: Anti-Corona-Demos). Nach Anmeldung wird der Link zugeschickt, der eine Teilnahme am Livestream ermöglicht.